DAS NACHTLEBEN IN MADEIRA

 

Daß man sich anhält, ein gutes Mal für alles zu denken , daß Madeira eine Insel ist, wo man das Fest nicht macht, und wo man sich nicht amüsieren kann!

 

 
Selbst wenn die Touristenkundschaft im allgemeinen alt ist, muß man wissen, daß 45% der Bevölkerung weniger als 25 Jahre alt ist. Dies bedeutet also, daß all diese Jugendliche wie die am wenigsten Jugendlich im übrigen herauskommen. GroBe Feste sind organisiert.
Offensichtlich darf man nicht mit Spanien vergleichen wo es in der Mentalität der Personen ist, alle Abende herauszukommen. In Madeira es ist nur das Wochenende, am Vorabend von den Feiertagen oder bei großen Ereignissen als der Karneval im Februar oder die Techno Party des Sommers.
Zahlreich sind die Stellen, um tanzen zu gehen, aber Beachtung füllen sich die Bars nur ab 1 Uhr des morgens, und die Discos öffnen nur ab 3. Was machen sie vorher???? Einige gehen ins Kino; andere machen Mahlzeiten zwischen Freunden, andere schlafen und stellen ihren Wecker, um herauszukommen. Ja ja hat man alles versucht.
 
 
DIE GUTEN ADRESSEN
Die vor-Abende:
Das kleine lobos-camara-Dorf (15min mit dem Kraftfahrzeug oder mit dem Bus von Funchal). Zahlreiche Personen gehen dahin, um „Poncha“ zu trinken (punch mit Rum) oder „Nikita“ (Bierschaum, der mit Eis mit der Vanille vermischt wurde, und Stücke Ananas).
Die Fora d'horas (in der Hotelzone von Funchal unten von dem Hotel Bougainvillea). Nett, um dort der expos der Malerei zu trinken.
Der Kaffee Museu (Stadplatz von Funchal). Design (gay  friendly)
Kazbah Östliche Bar auf der Lido Promenade Neue
Altstadt von Funchal : Viele Bars und Restaurants Neue
 
 
Die Bars, die bis zu 3-4 Stunden tanzen:
Mexicano (Einkaufszentrum Centro Mar in der Hotelzone). Latino-Umgebung.
Der Teatro-Kaffee (am Theater). Sehr Parisianer, Umgebung mit zahlreichen DJ House. Design. Nett, besucht durch die hohe Gesellschaft (gay friendly)
Das FX angesichts des Hafens. Man kann verschiedenen Rhythmen insbesondere von den Rhythmen latinos tanzen.
Golden Gate der anspruchsvollste Bar von Funchal in der Stadtmitte (gay friendly)
Molhe (auf der Mole). Hervorragende Sicht auf dem Meer am 3. Stockwerk. Techno/House.
Arquipelago Pub-karaoke gay vorne dem gymnasium Francisco franco in Funchal
Die Katze (auf dem Spaziergang des lido). Neue tanzende Bar, die sehr mit hervorragender Musik aller Stile angeschlossen wurde.
 
Die Bars/Discos:
Copacabana (Disco vom Kasino). Besucht durch die 30/50 Jahre im allgemeinen.
Das marginale (in der Verlängerung des Hafens). Techno/House/Electro.
Jam (selbe Gebäude wie das marginale). Achtziger Jahre.
Molhe (auf der Mole). Hervorragende Sicht auf dem Meer am 3. Stockwerk. Techno/House.
Vespas (selbe Gebäude wie das marginale und das jam). Techno/House (gay friendly)
 
 
Die heißen Stellen mmmmmmhhhhhhhhhhh, aber für die ledigen Männer:
Space rocket (neben dem Kasino). Hot Bar mit Hostessen und Bada Bing in der Altstadt von Funchal
 
Wir werden die kleinen Bars nicht erwähnen, oder die kleinen Discos der umliegenden Dörfer, auBer die Diskothek La Barca in Machico (30min von Funchal mit dem Kraftfahrzeug).
 
Zahlreiche "Ladys Night" werden in den verschiedenen obigen Stellen organisiert. Der Grundsatz ist, daß die Frauen den Eingang nicht zahlen und kostenlos alkoholisierte Getränke trinken können.
 
Dann sehen Sie, daB wir das Fest in Madeira machen!!!!

http://www.madeirabynight.com/

 

Inhalt     Einführung     Geographie    Fauna/Flora     Levadas     Geschichte    Kultur    Gastronomie
Photos     Freizeit      Übernachtung     Praktische Hinweise     Kontakte     Karten

 

Google